Wenn zwei Singles zusammenziehen, sinke ihr Verbrauch jährlich um 300 Kilowattstunden pro Kopf. Damit spare ein Paar im Vergleich zu zwei Einzel-Haushalten - einschließlich Grundgebühr - rund 170 Euro pro Jahr, errechnete der Verband. Der Pro-Kopf-Verbrauch liege bei 1500 Kilowattstunden im Bundesdurchschnitt und nehme mit wachsender Haushaltsgröße stetig ab. (ddp.vwd/rb)