An dem Standort in Sachsen könnten etwa 100 neue Arbeitsplätze entstehen. Derzeit sind in dem Werk knapp 960 Menschen beschäftigt. Wafer sind Scheiben aus Reinstsilizium und Ausgangsprodukt für die Herstellung von Chips in der Mikroelektronik. (ddp/B.M.)