Auf Platz zwei der Umsatz-Rangliste folgt der US-Konkurrent Procter & Gamble, der mit Marken wie Pampers oder Wella im vergangenen Jahr rund 83,5 Milliarden Euro umsetzte. Dahinter folgt der britisch-niederländische Konzern Unilever, der mit Marken wie Knorr oder Rama einen Umsatz von 59,6 Milliarden Euro einfuhr. Auf Rang vier liegt der Getränke-Konzern Pepsico mit 43,3 Milliarden Euro Umsatz. Auf den ersten vier Plätzen gab es demnach keine Veränderung gegenüber dem Vorjahr. Unter den ersten Zehn sind auch der Coca-Cola-Konzern oder der französische Kosmetikhersteller L'Oreal. Größer deutscher Konsumgüterkonzern ist Henkel, zu dem unter anderem Persil oder Pritt gehören, mit einem Umsatz von 10,6 Milliarden auf Rang 33, zwei Plätze schlechter als im Vorjahr. Beiersdorf (Labello, Nivea) kam mit 7,5 Milliarden Umsatz auf Platz 46. AFP/B.M.