ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:37 Uhr

Sachsen LB ist jetzt eine Aktiengesellschaft

Leipzig.. Die Landesbank Sachsen (Sachsen LB) ist seit gestern eine Aktiengesellschaft (AG). Wie vom Landtag im Sommer beschlossen, sei die Bank von einer Anstalt öffentlichen Rechts in eine AG umgewandelt worden, teilte die Landesbank in Leipzig mit.

Personell ändere sich mit der Umwandlung nichts, Vorstandsvorsitzender bleibe Joachim Hoof. Finanzminister Stanislaw Tillich (CDU) sitzt jetzt dem Aufsichtsrat und nicht mehr dem Verwaltungsrat der Bank vor. Das Grundkapital beträgt 305 Millionen Euro.
Die Sachsen LB war im August im Zuge der internationalen Immobilienkrise ins Schlingern geraten und musste schließlich in einer Notaktion an die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verkauft werden. Anfang 2008 soll die Sachsen LB eine Tochter der LBBW werden. Tillich nannte die Umwandlung ein wichtiges Etappenziel bei der Neuausrichtung der Landesbank.
Die Umwandlung in eine AG war ursprünglich unter anderem im Zusammenhang mit einer angestrebten Kooperation der Sachsen LB mit der West LB geplant, die auch als Aktiengesellschaft firmiert. Nach dem im August beschlossenen Verkauf an die Stuttgarter Bank wird die Sachsen LB nun als AG in eine Anstalt öffentlichen Rechts integriert. (ddp/sha)