Sie werfen Antonow vor, die ihm bis vor Kurzem gehörende Snoras Bank sowie eine Tochterbank in Lettland ausgeplündert zu haben. Teile des abgezogenen Kapitals soll er zur Übernahme von Saab für den niederländischen Sportwagenhersteller Spyker Cars eingesetzt haben. Das inzwischen in Swedish Automobile umbenannte Unternehmen will Saab an zwei chinesische Unternehmen weiterverkaufen.

Die Snoras Bank in Litauen wurde verstaatlicht, nachdem sie kurz vor der Zahlungsunfähigkeit stand. Zudem hat die litauische Generalanwaltschaft aufgrund von Hinweisen auf mögliche kriminelle Aktivitäten innerhalb der Bank Ermittlungen eingeleitet.

Die Überlebenschancen für Saab gelten als äußerst gering .