ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

RWE verkleinert Vorstand und Konzern-Holding

Essen. Deutschlands zweitgrößter Energieversorger RWE hat sich angesichts anhaltend niedriger Strompreise und wachsender Steuerlasten eine massive Schlankheitskur verordnet. Die Zahl der Mitarbeiter der Konzern-Holding in Essen soll von 800 auf gut 400 gesenkt werden.

Der Konzernvorstand wird von sechs auf fünf Mitglieder verkleinert, wie der Konzern am Donnerstag nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte. Außerdem stünden die Investitionspläne und die Dividenden-Planungen auf dem Prüfstand. Auch die Veräußerung einzelner Geschäftsbereiche werde in Erwägung gezogen, hieß es in Essen.

Nach Angaben des Konzerns sollen Querschnitts- und Steuerungsfunktionen für das deutsche Geschäft künftig in der heutigen Rheinland Westfalen Netz AG konzentriert werden. dapd/kr