Der britische Triebwerkhersteller stärkt mit einer Millioneninvestition seinen Brandenburger Standort. Für den Gesamtkonzern entstehe hier vor Ort ein hochmodernes Testzentrum zur Prüfung des mechanischen Verhaltens von Gasturbinenkomponenten, teilte Rolls-Royce Deutschland am Donnerstag in Dahlewitz mit. Die Kosten für den Bau sollen 65 Millionen Euro betragen. Nach Angaben des Potsdamer Wirtschaftsministeriums hat Rolls-Royce einen Antrag auf Förderung gestellt, über den noch nicht entschieden worden sei. Foto: dpa