Der Standort nahe der Grenze zu Polen und Tschechien und damit zu potenziellen Kunden in der Region sei wichtig für die Wahl gewesen, sagte Axel Obermüller, Managing Director Rolls-Royce Motor Cars Europe und Middle East. In Deutschland gibt es bisher nach Angaben des Unternehmens nur Vertretungen in Hamburg, Bremen, Köln und München. Weltweit hat Rolls Royce 80 Händler. Trotz des Stückpreises ab 400 000 Euro aufwärts gebe es zahlreiche Interessenten, sagte Obermüller. Im Jahr verkaufe der Autobauer etwa 8000 der in England gefertigten Wagen. (dpa/ck)