| 05:42 Uhr

Windkraft
Vestas und Fortum bauen in Russland Windkraftanlagen

Der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas Wind Systems hat am Mittwoch eine Rahmenvereinbarung für den Bau von Windturbinen in Russland bekannt gegeben.
Der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas Wind Systems hat am Mittwoch eine Rahmenvereinbarung für den Bau von Windturbinen in Russland bekannt gegeben. FOTO: Christian Ringbaek
Lauchhammer. Veikko Rößler

Der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas Wind Systems hat am Mittwoch eine Rahmenvereinbarung für den Bau von Windturbinen in Russland bekannt gegeben. Die Dänen, die an ihrem Standort Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) Rotorblätter produzieren, haben demzufolge mit OOO Fortum Energy einen bindenden Rahmenvertrag unterzeichnet. Vestas soll den Angaben zufolge die Vier-MW-Windturbinen-Plattform für Projekte im viertgrößten Strommarkt der Welt liefern. Der Auftrag schließt auch 14 Windturbinen der Baureihe V126-3.6 MW für ein 50-MW-Projekt in Russland ein. Zusammen mit Fortum will Vestas den Markt für Windkraftanlagen in Russland mit aufbauen und mit lokalen Partnern zusammenarbeiten.