ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Opel-Sanierungsplan droht zu kippen

Hamburg.. Bei Opel drohen nun offenbar doch betriebsbedingte Kündigungen. Nach der zwischen Management und Betriebsrat ausgehandelten Vereinbarung müssten bis Ende Januar 6500 Mitarbeiter freiwillig in eine Beschäftigungsgesellschaft wechseln und dann eine Abfindung erhalten.

Bislang hätten nicht einmal 100 Mitarbeiter Auflösungsverträge unterschrieben, berichtete die "Financial Times Deutschland". Der Bochumer Betriebsratschef Rainer Einenkel kritisierte das Abfindungsverfahren. Die Konzernleitung wolle nur Mitarbeitern, die 2005 ausscheiden, Abfindungen zahlen. "Es haben aber viele den Wunsch geäußert, 2006 oder 2007 auszuscheiden, so wie es das Management auch angeboten hat", sagte er. (dpa/B.M.)