Die schwache Nachfrage aus Dänemark habe die Auslastung der Fertigung in Give sinken lassen, begründete der Windkraftanlagenbauer gestern in Hamburg seine Entscheidung. Zudem werde die Verlagerung spürbare Synergien in den Bereichen Einkauf, Lager und Logistik bringen und die Auslastung erhöhen. (ddp.vwd/rb)