"
Möbel-Kraft ist mit 2000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber der Region und war angesichts der schwachen Möbelkonjunktur zunehmend unter Druck geraten. Das 1893 gegründete Möbelhaus wird als Kapitalgesellschaft privat geführt und veröffentlicht seit Jahren kaum Unternehmenszahlen. Der geschätzte Jahresumsatz beträgt rund eine halbe Milliarde Euro.
Die Berliner Handelskette Möbel-Höffner ist mit bislang 3000 Beschäftigten an neun Standorten mit Schwerpunkt Ostdeutschland vertreten. Im Januar 2002 hatte sie mehrheitlich das Unternehmen Möbel Walther übernommen. Nach Ikea gilt Höffner als zweitgrößter Möbelhändler Deutschlands. (dpa/B.M.)