Zwei Drittel der 2100 Beschäftigten dort haben im Oktober an sieben Arbeitstagen Betriebsferien verordnet bekommen, wie ein Unternehmenssprecher am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Dabei handelt es sich um jene Mitarbeiter, die in der Produktion arbeiten. Diese Woche ruhen die Fließbänder an vier Arbeitstagen. "Die Euro-Krise in Südeuropa ist an uns nicht spurlos vorübergegangen", sagte Daimler-Sprecher Sebastian Michel. Am Standort Ludwigsfelde werden die Sprinter und Vario gebau t.