ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:38 Uhr

Lausitzer Offensive für Berufsorientierung

Cottbus.. Die Berufsorientierung von jungen Lausitzern in Südbrandenburg soll künftig stärker gefördert werden. Entsprechende Verträge hat Brandenburgs Bildungsminister Holger Rupprecht (SPD) gestern in der Agentur für Arbeit in Cottbus unterzeichnet.

Für diese ersten Projekte im Rahmen des Programms „Initiative Oberschule“ stehen nach Angaben der Arbeitsagentur rund 24 000 Euro zur Verfügung. Davon übernehme die Behörde knapp ein Drittel.
Von der Förderung profitieren Schüler der "Ehm Welk"-Oberschule in Lübbenau, der Oberschule Elsterwerda, des Niedersorbischen Gymnasiums in Cottbus, der Oberschule Großräschen und der Oberschule Calau, wie die Agentur mitteilte. (pm/ck)