ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:27 Uhr

Länder sparen durch neue Bahn-Betreiber mehr als 30 Millionen

Berlin. Die Länder Brandenburg und Berlin werden durch die Neuvergabe von 16 Regionalbahnlinien jährlich mehr als 30 Millionen Euro einsparen. Damit wird das Ziel der Ausschreibung mehr als erreicht, wie der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) am Montag in Berlin mitteilte. Eig. Ber./mic

Der Großteil der Kostenersparnisse entfalle auf Brandenburg. An der in vier Lose aufgeteilten Ausschreibung hatten sich die Deutsche Bahn und die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (Odeg) beteiligt. Einen Zeitungsbericht, wonach die Deutsche Bahn den Zuschlag für zwei Drittel der Linien einschließlich der Regionalexpress-Strecke 1 Eisenhüttenstadt-Magdeburg erhalten soll, bestätigte der VBB gegenüber der RUNDSCHAU nicht. Das Verfahren laufe, eine Entscheidung sei noch nicht gefallen, sagte eine Sprecherin. Eig. Ber./mic