ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:29 Uhr

Kurznachrichten

Berlin. Getreideernte bricht um rund zwölf Prozent einMit rund 44 Millionen Tonnen fällt die Getreideernte um knapp zwölf Prozent niedriger als im Vorjahr aus. Das schätzt der Deutsche Bauernverband (DBV).

“Die Ernte 2010 war eine Verlust- und Zitterpartie„, sagte DBV-Getreideexperte Klaus Kliem. Die Bauern klagen neben Ertragseinbußen auch über schlechtere Getreidequalität. Die magere Ernte ist nach Ansicht des Bauernverbands kein Grund für höhere Brot- und Brötchenpreise. dpa/js

Fremdfirmen sollen Post-Pakete ausliefern

Aus Kostengründen prüft die Deutsche Post eine vollständige Auslagerung der Paketlieferung. Die Post könnte dadurch bis zu 140 Millionen Euro im Jahr einsparen, berichtete die “Frankfurter Allgemeine Zeitung„ (FAZ). Entscheidungen über konkrete Maßnahmen seien damit noch nicht verbunden, sagte ein Post-Sprecher am Mittwoch. dpa/js

Sparkassenverband erhöht Kreditvergabe

Die 48 Mitgliedssparkassen des Ostdeutschen Sparkassenverbandes haben im ersten Halbjahr mehr Kredite vergeben. Insgesamt seien in den ersten sechs Monaten neue Kredite für Unternehmen und Selbstständige in Höhe von 1,5 Milliarden Euro genehmigt worden, ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr. ddp/js

Gasprom erwartet höhere Gaspreise

Der russische Energiekonzern Gasprom rechnet bis 2012 mit einem deutlichen Anstieg der Preise für Erdgas. Das Staatsunternehmen geht dabei von nahezu einer Verdopplung der gegenwärtigen Großhandelspreise aus. dpa/js