Das Unternehmen sei eine Tochtergesellschaft der Future Cell Bank (FCB) Pharmicell aus Korea. Es sei auf die Zellbank- und Zelltherapieentwicklung spezialisiert.
Pharmicell will Junghanns zufolge in Kleinmachnow innovative Zelltherapien mit patienteneigenen Stammzellen weiterentwickeln und weltweit Zelltherapiekliniken aufbauen. Das Unternehmen starte in Dreilinden mit fünf Arbeitsplätzen, bis zum Jahr 2008 sollen es zehn werden. Die Ansiedlung wird von der Zukunftsagentur Brandenburg begleitet. (ddp/sh)