Breuer habe mit Aussagen zu einer mangelnden Kreditwürdigkeit Kirchs gegen die Verschwiegenheitspflicht einer Bank verstoßen, urteilte gestern das Landgericht München I. Wie viel Geld Kirch bekommen soll, steht nicht fest. Das Gericht habe nur zu entscheiden gehabt, ob durch Breuers Aussagen ein Schaden möglich sei. Ob tatsächlich und gegebenenfalls in welcher Höhe ein Schaden entstanden sei, könne nur in einem weiteren Verfahren geklärt werden. Kirchs Anwälte hatten die Schadenshöhe auf über 100 Millionen Euro beziffert. Die Deutsche Bank will in Berufung gehen. (afp/sm)