| 02:45 Uhr

Kettenloses E-Fahrrad erlebt Premiere auf Hannover Messe

Letzte Handgriffe: Messebauer auf der Hannover Messe bereiten den Stand des Partnerlandes Indien vor.
Letzte Handgriffe: Messebauer auf der Hannover Messe bereiten den Stand des Partnerlandes Indien vor. FOTO: dpa
Magdeburg. Ein in Sachsen-Anhalt entwickeltes Elektrofahrrad, das komplett ohne Kette oder Kardanantrieb auskommt, wird kommende Woche auf der Hannover Messe gezeigt. Die Energieübertragung von den Pedalen zum Motor funktioniert dabei rein elektrisch, wie die Investitions- und Marktinggesellschaft Sachsen-Anhalt mitteilte. dpa/sm

Einen Beitrag zur Energiewende will der Fachbereich Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz mit einem Prototypen für die Prüfung von Windkraftanlagen leisten. Mit dem Mini-Fahrzeug sollen die Inneninspektionen der Rotorblätter und deren Wartung verbessert werden.

Zu weiteren innovativen Ausstellungsstücken gehören ein an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg entwickelter ul traleichter Radnabenmotor sowie ein neues Schweißverfahren für den Aluminium-Stahl-Leichtbau, das an der Hochschule Anhalt erforscht wird. Ein Unternehmen aus Magdeburg präsentiert einen "digitalen Katalog mit integriertem Produktkonfigurator auf App-Basis". Darin werden Produkte nicht nur dreidimensional abgebildet, sondern der Betrachter kann sie bewegen, öffnen, vergrößern, verkleinern, Teile abnehmen oder das ganze Produkt realitätsgetreu konfigurieren.

6500 Aussteller aus aller Welt stellen in diesem Jahr auf der Hannover Messe ihre Produkte und Dienstleistungen aus. Die weltgrößte Industrieschau läuft vom 13. bis 17. April. Partnerland ist Indien.