Ein Vorstoß der norddeutschen Länder, die Verrechnungsmöglichkeiten der Milchquote von der Molkerei- auf die Bundesebene zu heben, um die Gesamtmenge zu begrenzen, habe keine Zustimmung erhalten, hieß es. Eine einheitliche Milchquotenbörse sei am Widerstand des Ostens gescheitert. Deutschland ist mit 24 Millionen Tonnen pro Jahr der größte Milchlieferant innerhalb der EU und überschreitet die erlaubte Quote um 400 000 Tonnen. Deutschland ist so für 80 Prozent der Überproduktion innerhalb der EU verantwortlich. (dpa/sm)