ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:28 Uhr

Kartellamt genehmigt EnBW-Einstieg bei Ewe

Bonn. Das Bundeskartellamt hat den Einstieg des Versorgers Energie Baden Württemberg (EnBW) beim Oldenburger Versorger Ewe genehmigt. Der Karlsruher Konzern darf sich demnach mit 26 Prozent an Ewe beteiligen, wie die Behörde am Montag in Bonn mitteilte. ddp.djn/sha

Beide Unternehmen müssen sich jedoch von wesentlichen Unternehmensbeteiligungen trennen. Ewe und EnBW haben sich dazu verpflichtet, die Beteiligung von Ewe an der Verbundnetz Gas AG (VNG) oder die EnBW-Beteiligung Geso Beteiligungs- und Beratungs AG zu veräußern. Geso hält den Angaben zufolge unter anderem Beteiligungen an der Enso Energie Sachsen Ost AG und der Drewag Stadtwerke Dresden GmbH. ddp.djn/sha