Die von Unternehmen an ihre Mitarbeiter oftmals gezahlten Subventionen für das Mittagessen im Betrieb sind in den Zahlen nicht enthalten. Insgesamt stiegen die Umsätze der erfassten 43 größten Kantinen-Betreiber um 4,5 Prozent auf knapp drei Milliarden Euro. 2005 hatte der Anstieg sogar bei 8,2 Prozent gelegen. Hintergrund des Wachstums ist nach Angaben der Zeitschrift unter anderem der Trend, dass Betriebe die Versorgung ihrer Mitarbeiter zunehmend an Spezialisten auslagern. Erfasst werden für die Statistik Betreiber von Kantinen zum Beispiel in Unternehmen, Kliniken oder Universitäten. Nicht berücksichtigt sind Caterer, die für Airlines oder auf Messen tätig sind. (dpa/rb)