In den kommenden fünf Jahren will Ikea in Japan zwölf weitere Läden eröffnen.
Die anspruchsvollen japanischen Verbraucher will Ikea mit Möbeln gewinnen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Um die Wohnverhältnisse zu studieren, hatte der Konzern mehr als hundert japanische Privathäuser untersucht. Ob die Japaner die Mammut-Verkaufsflächen annehmen, ist noch offen. Sie sind an kleinere Läden mit gutem Service gewöhnt.
Vor 20 Jahren hatte Ikea sich nach verheerend schlechten Verkaufszahlen aus Japan zurückgezogen. (AFP/pk)