Das beschloss die IHK-Vollversammlung am Montag, wie die Kammer am Dienstag in Cottbus informierte. Danach werde der Hebesatz für die Umlage auf den Gewerbeertrag von 0,22 Prozentpunkten auf 0,15 Prozentpunkte gesenkt. Der niedrigste Grundbeitrag für Nichtkaufleute liege künftig bei 35 Euro pro Jahr nach zuvor 40 Euro. Der Grundbeitrag für Kaufleute mit einem Gewerbeertrag bis 10 000 Euro sinke von bisher 200 Euro auf 150 Euro pro Jahr. "Das ist eine bedeutende Entlastung für die Unternehmen in Südbrandenburg und Spiegelbild der guten wirtschaftlichen Entwicklung der vergangenen Jahre", erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Krüger.