ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

IG Bau Cottbus pocht auf sauberen Lohn für Gebäudereiniger

Cottbus.. Zehn Euro pro Stunde fordert die IG Bau Südbrandenburg als sauberen Lohn für die verantwortungsvolle Tätigkeit in der Gebäude-Innen- und Außenreinigung.

Mit dem Aktionstag „Sauberkeit hat ihren Preis“ wollen Baugewerkschaft und Gebäudereiniger heute vor öffentlichen Gebäuden unter anderem im Cottbuser Südeck darauf aufmerksam machen, dass die Realität ganz anders aussieht, wie die IG Bau gestern mitteilte. Mathias Kalusniak, Geschäftsführer des Bezirksverbandes Südbrandenburg der IG Bau, verweist auf die im Schnitt üblichen Stundenlöhne von 6,36 Euro im Osten. Das sei kein Einkommen für die Zukunft. Immer mehr Arbeitgeber zahlten zudem unter Tariflohn. „Einige von ihnen haben keine Skrupel, Hungerlöhne zwischen drei und fünf Euro zu zahlen. Sie gefährden damit wissentlich die Existenz der Gebäudereiniger und ihrer Familien“ , kritisiert Kalusniak. Im Gebäudereinigungssektor sind bundesweit mehr als 700 000 Menschen tätig, darunter rund 2700 im Raum Cottbus. (pm/B.M.)