ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Hotellerie erbost über Ein-Euro-Zimmer

Berlin.. Hotelverband und Unternehmen warnen vor einem Preiskampf und Dumpingangeboten in der Branche. Angesichts einer Inflation von Schnäppchenangeboten verliere der Gast das Gefühl für den tatsächlichen Wert eines Hotelzimmers.

Europas größte Hotelkette Accor hatte bekannt gegeben, über den Jahreswechsel in ihren 81 deutschen Zwei-Sterne-Hotels Ibis 10 000 Zimmer für einen Euro anzubieten. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband warnte, auf Dauer wäre das ruinös. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht könne es sinnvoller sein, Hotels für gewisse Zeit zu schließen, als Zimmer zu verschenken. (dpa/B.M.)