Das Familienunternehmen aus Guben (Spree-Neiße) betreibt fünf große Möbel- und Einrichtungshäuser im Süden Brandenburgs und in Nordostsachsen. In den Geschäften in Frankfurt (Oder), Elsterwerda, Hoyerswerda, Cottbus und Guben finden noch bis zum Wochenende Hausmessen statt. "Durch unsere langjährigen Kontakte zu vielen namhaften Herstellern konnten wir deutliche Einkaufsrabatte aushandeln, die wir bei den Messen auch direkt an unsere Kunden weitergeben wollen", sagt Frank Pritzsche.

Seit drei Jahrzehnten führt der Urenkel des Firmengründers Adolf Hoffmann erfolgreich das Lausitzer Unternehmen mit inzwischen mehr als 130 Mitarbeitern. Pritzsche und sein Team ruhen sich nicht auf ihren wirtschaftlichen Lorbeeren aus. "Wir sind schließlich kein Museum", sagt der Chef. Im vergangenen Jahr wurden beispielsweise 100 000 Euro ins Möbelhaus in Elsterwerda (Elbe-Elster) investiert. Damit ist die Wohnraum- und Polsterabteilung dort erweitert und modernisiert worden.

Während der Hausmessen gibt es in allen Hoffmann-Möbel-Häusern zahlreiche Sonderaktionen vom Profi-Kochstudio bis zu Tischlervorführungen.

Verkaufsoffene Sonntage finden am Wochenende in den Häusern in Guben, Cottbus und Elsterwerda statt.