ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Hochdruck bei den Stahlkochern

Düsseldorf.. Die Produktion der deutschen Stahlwerke wird in diesem Jahr deutlich höher ausfallen als bislang angenommen.

Vor dem Hintergrund einer unvermindert boomenden Stahlnachfrage hat die Düsseldorfer Wirtschaftsvereinigung Stahl ihre Prognose erhöht und rechnet im laufenden Jahr mit einem Wachstum um knapp vier Prozent auf rund 46,5 Millionen Tonnen. Zunächst war der Branchenverband von einem Anstieg um rund drei Prozent für 2004 ausgegangen.
Wie das Statistische Bundesamt gestern berichtete, erhöhte sich die Rohstahl-Produktion im vergangenen Monat im Vergleich zum August 2003 um 15,1 Prozent auf 3,86 Millionen Tonnen. Die Roheisen-Herstellung wurde um 13,1 Prozent auf 2,54 Millionen Tonnen ausgeweitet. Seit Jahresbeginn wurden damit in Deutschland 31,05 Millionen Tonnen Rohstahl und 20,07 Millionen Tonnen Roheisen hergestellt. (dpa/sm)