Vom 1. Januar 2013 an soll unter dem Namen Brandschutztechnik Görlitz GmbH produziert werden. Alle 80 Mitarbeiter könnten ihren Arbeitsplatz behalten. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden. Iveco hatte im Sommer angekündigt, in Europa fünf Werke zu schließen, darunter auch das in Görlitz. Das ist mit dem Verkauf an den bisherigen Geschäftsführer Neu nun vom Tisch. In dem Werk werden Feuerwehrfahrzeuge hergestellt.