Der Rückgang des Ölpreises, an den der Gaspreis gekoppelt ist, sei nicht stark und nachhaltig genug gewesen. In der Politik ist die Ankündigung auf scharfe Kritik gestoßen. "Es wäre unverantwortlich, wenn die Gasunternehmen weiter an der Preisschraube drehen und sich nicht um niedrigere Kosten bemühen", sagte der hessische Wirtschaftsminister Alois Rhiel (CDU) in Wiesbaden. Die Gaspreise könnten sinken, wenn die Kartellbehörden von Bund und Ländern überzogene Preise der Gasanbieter verbieten, so Rhiel. (afp/B.M.)