| 13:39 Uhr

140 Übersee-Flüge im Monat
Eurowings verlegt Langstrecke von Köln nach Düsseldorf

Die Fluggesellschaft Eurowings zieht mit dem Winterflugplan 2018/19 ihre Langstreckenflüge aus Köln ab und verlegt diese nach Düsseldorf. 140 Übersee-Flüge sollen dort zukünftig angeboten werden. Reinhard Kowalewsky

Der Lufthansa-Ableger Eurowings wird ab Herbst alle seine Langstreckenflüge ab NRW über den Flughafen Düsseldorf abwickeln. Das hat das Unternehmen am Donnerstag bekanntgegeben.

Damit werden in der NRW-Landeshauptstadt künftig sieben Flugzeuge für Interkontinentalflüge stehen. Aktuell ist es ein Jet, ab Sommer sind es vier.

Der Hauptgrund für die Konzentration ist, dass das Einzugsgebiet von Düsseldorf inklusive des gesamten Ruhrgebietes deutlich größer ist als Köln-Bonn. Hinzu kommt, dass Eurowings nach dem Untergang von Air Berlin die Kapazitäten für Kurz- und Mittelstreckenflüge massiv erhöht. Künftig sollen am Airport rund 40 statt früher 22 Maschinen stehen. Passagiere aus den Flügen aus Deutschland und Europa sollen dann in die Langstreckenjets umsteigen – rund 20 Prozent der Reisenden könnten so Umsteiger sein, heißt es intern.

Die Konzentration der Langstrecke von Eurowings in Düsseldorf ist ein Erfolg für Thomas Schnalke, den Chef des Düsseldorfer Flughafens. Er hatte nach der Pleite von Air Berlin das Ziel ausgegeben, den weggefallenen Verkehr sowohl quantitativ wie qualitativ komplett zu ersetzen. Da kommen ihm neue Überseeverbindungen nur recht.

Allerdings scheint sich Eurowings vorerst abgesehen von New York überwiegend auf Ferienziele mit den neuen Überseestrecken konzentrieren zu wollen: So steht bei Eurowings fest, dass auch Havanna (Kuba) angeflogen werden soll. Miami und Fort Myers in Florida kommen sowieso im Mai hinzu, Punta Cana auf der Dominikanischen Republik wird bereits angeflogen ab Düsseldorf.

Neue Ziele für Fernreisen

Andererseits plant das Unternehmen ab Herbst mit 140 Langstreckenflügen pro Monat ab Düsseldorf, was mehr als vier Flüge am Tag und rund 35 Stück pro Woche sind. Dies lässt die Möglichkeit offen, eine Reihe weiterer Ziele auch in Südostasien oder in Südafrika anzufliegen. Spannend für Geschäftsreisende wird insbesondere sein, ob irgendwann weitere Großstädte in den USA direkt angeflogen werden – Air Berlin hatte sich nach Boston und San Francisco gewagt

Die Konzentration der Langstrecke in Düsseldorf bedeutet nicht, dass Eurowings sich aus Köln zurückzieht. Mit der Stationierung von drei weiteren Kurz- und Mittelstreckenjets auf dann insgesamt 19 Flugzeuge baut Eurowings ihre Marktführerschaft auch in Köln/Bonn aus.Die Unternehmenszentrale liegt in der Nähe des Kölner Flughafens.

Die besten Tipps, wie Sie am Flughafen Düsseldorf reibungslos und ohne Stress abfliegen oder ankommen können, finden Sie hier.