ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Erster Warnstreik in Ost-Stahlindustrie

E berswalde.. Im Tarifstreit der ostdeutschen Stahlindustrie ist es gestern zum ersten Warnstreik gekommen. Rund 150 Beschäftigte des Walzwerks Finow in Brandenburg beteiligten sich nach Angaben der IG Metall daran. Zwischen 5.

30 und 9 Uhr hätten Produktion und Verwaltung des Unternehmens "stillgestanden". Die Mitarbeiter unterstützten die Forderungen der IG Metall. Das Angebot der Arbeitgeber für die 8000 Beschäftigten der Branche in Ostdeutschland hätten sie als "absolut unzureichend" verworfen. Die IG Metall fordert unter anderem eine Tariferhöhung von sieben Prozent für zwölf Monate. Die Arbeitgeber wollen dagegen die Einkommen für 19 Monate um drei Prozent steigern. Zudem sollten die Beschäftigten eine Einmalzahlung von 500 Euro erhalten. Für IG-Metall-Bezirksleiter Olivier Höbel ist das Volumen zu niedrig, die Laufzeit zu lang. „Damit wird nicht einmal die Preissteigerungsrate ausgeglichen.“
(ddp.djn/pk)