ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:14 Uhr

Erneut Razzia bei Zementherstellern

Bonn.. Das Bundeskartellamt hat erneut führende Zementhersteller wegen Kartellverdachts im Visier. Die Wettbewerbshüter seien bei bundesweiten Durchsuchungen in Unternehmen Hinweisen von Zementabnehmern nachgegangen, berichtete die Behörde gestern in Bonn.

Hersteller sollen weiterhin wettbewerbswidrige Preis- und Gebietsabsprachen getroffen haben. Die Namen der betroffenen Unternehmen nannte das Kartellamt nicht. Bereits 2002 war nach Durchsuchungen bei rund 30 Unternehmen ein großes Zement-Kartell aufgedeckt worden. Bis Ende 2003 verhängte das Kartellamt dabei 702 Millionen Euro an Bußgeld. Über Einsprüche gegen die Bußgeldbescheide wird noch gerichtlich verhandelt. (dpa/maf)