Hersteller sollen weiterhin wettbewerbswidrige Preis- und Gebietsabsprachen getroffen haben. Die Namen der betroffenen Unternehmen nannte das Kartellamt nicht. Bereits 2002 war nach Durchsuchungen bei rund 30 Unternehmen ein großes Zement-Kartell aufgedeckt worden. Bis Ende 2003 verhängte das Kartellamt dabei 702 Millionen Euro an Bußgeld. Über Einsprüche gegen die Bußgeldbescheide wird noch gerichtlich verhandelt. (dpa/maf)