In einem Interview mit dem "Wall Street Journal" hatte Mandil vorgeschlagen, im Kriegsfall die strategischen Ölreserven zu nutzen, um einen rasanten Anstieg des Ölpreises zu verhindern. In Deutschland hat die Industrie laut IEA Ölreserven für 90 Tage gebildet. Im Ernstfall könne sehr schnell gehandelt werden, erklärte Mandil. Auch die Öl produzierenden Staaten müssten aber das Ihrige tun. Mandil sprach sich für eine Erhöhung der Förderquote der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) aus. Opec-Generalsekretär Alvaro Silva Calderón hatte einen solchen Schritt erst vor wenigen Tagen ausgeschlossen. (afp/rb)