Das war ein guter Auftakt. Insgesamt 40 regionale Unternehmen hatten sich dem Votum ihrer Kunden gestellt und sich um einen der ausgelobten Preise beworben.

Senftenberger Friseursalon gewinnt

In der Kategorie „Handwerk“ geht der erste Preis an die Senftenberger Figaro Friseur & Kosmetik GmbH. „Wir sind natürlich super stolz, dass unsere Kunden uns so positiv bewertet haben. Schließlich zeigt es, dass unsere Arbeit bemerkt und gewürdigt wird“, freut sich Geschäftsführerin Antje Händler und verrät: „Gleich am Tag nach der Verleihung hat es ein tolles Feedback aus allen Salons gegeben.“

Klar, dass die gläserne Gewinnertrophäe jetzt einen Ehrenplatz bekommt. Oder sogar mehrere. „Jeder Salon trägt seinen Teil zum Erfolg bei. Deswegen werden wir den Pokal durch alle Filialen wandern lassen“, schmunzelt die Chefin.

Dank an die Mitarbeiterinnen

Ihr Fazit zum Servicepreis fällt übrigens nicht nur wegen des Erfolges positiv aus. „Natürlich fällt ein Lob leichter, als Kritik zu äußern. Beim Servicepreis aber konnten unsere Kunden wirklich einmal anonym beurteilen, wie sie unsere Arbeit finden. Dieses Feedback war und ist uns sehr wichtig“, sagt Antje Händler, der eines noch am Herzen liegt: „Danke an meine Mädels. Ohne sie wäre solch ein Erfolg nicht möglich.“

Die Plätze zwei und drei in der Kategorie „Handwerk“ belegen  die Elegant Spremberg GmbH und Friseur Kathrin Sachse aus Tettau.

Modehaus Voigt belegt den 1. Platz

Ebenfalls nach Senftenberg geht der „Unternehmens-Service-Preis/Rubrik Handel“ – über diesen freut sich das Modehaus Voigt mit seinen Filialen. „Als das Ergebnis verkündet wurde, konnten wir es gar nicht fassen. Wir sind einfach glücklich und werden den Erfolg gleich in der nächsten Woche bei einem gemütlichen Abend mit unserem gesamten Team feiern“, verrät Inhaberin Ursula Voigt.

In der Kategorie „Handel“ belegen Wein Schulz Spremberg und Princess Braut- und Festmoden aus Cottbus die Plätze zwei und drei.

Körperformen in Cottbus räumt ab

Spannend ging es ebenfalls in der Kategorie „Dienstleistungen“ zu. Hier gewinnen Körperformen Cottbus den Titel vor Kossack & Co. aus Calau/Lübbenau und dem Verbund der Gesundheitsstudios „Alter Bahnhof“ Großräschen, Sano Finsterwalde und Sano Schwarzheide.

Das Schöne: Gewinner sind beim „Unternehmens-Service-Preis“ eigentlich alle 40 Teilnehmer gewesen. Schließlich ging es in allen Kategorien sehr eng zu – und das auf hohem Niveau. „Alle Unternehmen haben hervorragende Leistungen bestätigt bekommen. In der durchschnittlichen Bewertung gab es überall mindestens ein ‚Gut‘“, so Irina Juckenburg, die Geschäftsführerin der LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH.

Große Freude bei Hausmeister Dietz

Groß gewesen ist die Freude am Donnerstag auch bei Mario Dietz. Der Hausmeister der Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald (WIS) sicherte sich den ersten Platz beim „Mitarbeiter-Service-Preis“. „Dass ich zu den Nominierten gehöre, wusste ich ja vorher. Aber als ich dann als Gewinner bekannt gegeben wurde, war ich absolut baff“, so der 42-Jährige. Und lachend ergänzt er: „Da gewinne ich meinen ersten Preis und bekomme gleich noch so eine tolle Laudatio. Das ist schon klasse.“


 Alle Gewinner und Impressionen unter: www.lr-online.de/servicepreis