ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:16 Uhr

Ebay
Europa-Geschäft künftig über Kleinmachnow

Kleinmachnow. Die Handelsplattform Ebay wickelt ihre Geschäfte in Europa künftig nach deutschem Recht ab. Für die Kunden sei ab 1. Mai die Ebay GmbH in Kleinmachnow bei Berlin neuer Vertragspartner und nicht mehr die Ebay Europe mit Sitz in Luxemburg, informierte das Unternehmen in den vergangenen Tagen Händler und Mitglieder. Gewerblichen Verkäufern aus Deutschland, die umsatzsteuerpflichtig seien, werde künftig deutsche Umsatzsteuer auf ihre Gebühren berechnet, sagte eine Sprecherin am Freitag auf Anfrage. Aus Sicht von Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) ist die Konzernentscheidung für Brandenburg mit positiven Effekten verbunden. „Natürlich ist Ebay für uns auch ein wichtiger Steuerzahler“, betonte er. dpa

Die Handelsplattform Ebay wickelt ihre Geschäfte in Europa künftig nach deutschem Recht ab. Für die Kunden sei ab 1. Mai die Ebay GmbH in Kleinmachnow bei Berlin neuer Vertragspartner und nicht mehr die Ebay Europe mit Sitz in Luxemburg, informierte das Unternehmen in den vergangenen Tagen Händler und Mitglieder. Gewerblichen Verkäufern aus Deutschland, die umsatzsteuerpflichtig seien, werde künftig deutsche Umsatzsteuer auf ihre Gebühren berechnet, sagte eine Sprecherin am Freitag auf Anfrage. Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) ist erfreut: „Natürlich ist Ebay für uns auch ein wichtiger Steuerzahler“, betonte er.

Auf dem Ebay-Campus im Gewerbegebiet Europarc in Dreilinden sind 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Auf dem 450 Hektar großen Areal haben sich insgesamt rund 125 Firmen mit etwa 3500 Mitarbeitern angesiedelt.

Der Standort ist nach Angaben der Gemeinde-Verwaltung aufgrund des niedrigen Gewerbesteuerhebesatzes von 320 Prozent für Investoren besonders attraktiv. In Berlin liegt er bei 410 und in Potsdam bei 455 Prozent.