ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:23 Uhr

Dresdner Chiphersteller und Konkurrent aus Singapur kooperieren

Dresden. Der in Dresden produzierende Chiphersteller Globalfoundries und sein früherer Konkurrent Chartered Semiconductors (Singapur) gehen zusammen. Die Unternehmen gaben am Mittwoch den Zusammenschluss ihrer Fertigung unter der einheitlichen Marke Globalfoundries bekannt. dpa/roe

Das Werk in Dresden soll dabei den Leading-Edge-Bereich, also die Entwicklung und Fertigung der jeweils neuen Spitzentechnologie abdecken, sagte Unternehmenschef Doug Grose der Deutschen Presse-Agentur in Dresden. Die Werke in Singapur seien dagegen für den "Mainstream", die bereits etablierten Produkte vorangegangener Technologie-Generationen vorgesehen. dpa/roe