ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:36 Uhr

Die Lausitzbahn ist startbereit

Die Lausitzbahn steht am Start. Gestern gab die private Bahngesellschaft, eine Connex-Tochter, an ihrem Standort Görlitz bekannt, wie sie ab 15. Dezember den Regionalverkehr zwischen Cottbus, Görlitz und Zittau betreiben will.

50 Mitarbeiter, zumeist ehemalige Lokführer und Zugbegleiter von der Deutschen Bahn, sind in den vergangenen Monaten eingestellt und für die Betriebsaufnahme vorbereitet worden. Acht moderne blau-weiß-gelbe Triebwagen werden im Zwei-Stunden-Takt ab Cottbus 5.33 Uhr über Spremberg - Weißwasser - Görlitz und Hagenwerder nach Zittau und zurück pendeln.
Ein Zug fährt von Freitag bis Montag als Interconnex direkt von Zittau (ab 5.06 Uhr) über Görlitz (ab 6.06 Uhr), Cottbus (ab 7.23 Uhr) - Berlin-Schöneweide (ab 8.31 Uhr) sowie Berlin-Lichtenberg (ab 9.02 Uhr) nach Stralsund (an 11.47 Uhr). Die neue Bahn lockt die Reisenden mit der Einladung: Einsteigen und mitfahren. Die Fahrscheine gibt es in den Zügen, erklärt Connex-Sprecher Andreas Winter. "Wir verlangen keine Nachlöse- oder Strafgebühren, sondern wollen mit diesem Service dem Kunden Beweglichkeit und Ersparnis bieten."
Bei den Fahrpreisen gelten zwischen Cottbus und Berlin die Tarife des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB). Auf die neue Bahncard gibt es bei der Lausitzbahn ebenfalls 25 Prozent Rabatt im Bereich des VBB. Zwischen Cottbus und Spremberg gilt gleichfalls der VBB-Tarif, dann wird nach den Preisen des Zon (Zweckverband Oberschlesien-Niederlausitz) berechnet.
Für die einfache Fahrt zwischen Cottbus und Zittau sind 10,40 Euro zu zahlen. Von Cottbus nach Görlitz kostet das Kombi-Ticket der beiden Verbünde VBB und Zon 10,30 Euro. Für die Fahrt in die Oberlausitz und ins Zittauer Gebirge gilt auch bei der Lausitzbahn das "Schönes Wochenende-Ticket" der Deutschen Bahn. Das gilt aber nicht im Interconnex von Cottbus nach Stralsund. Hier ist der Connex-Fernverkehrs-Tarif von 25 Euro pro Einzelfahrt zu zahlen (Informationen und Tickets unter 01805/101616). (Eig.Ber./mü)