ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:17 Uhr

Zum Ende des Winters
Erdgasspeicher leer wie lange nicht mehr

Berlin. Die Kältewelle hat die Reserven schmelzen lassen. dpa

  Die jüngste Kältewelle hat die Ergasspeicher in Deutschland kräftig geleert. Die Reserve ist zum Ende des Winters auf ungefähr 55 Terawattstunden geschmolzen und damit so niedrig wie seit fünf Jahren nicht. Die rund 50 deutschen Gasspeicher sind im Schnitt noch zu 23,8 Prozent gefüllt. Das geht aus den aktuellen Speicherdaten der europäischen Gasorganisation GIE hervor. Noch vor einem Monat enthielten die Speicher rund doppelt so viel Gas. Die Gas-Versorgung der Haushalte ist aber noch nicht in Gefahr. Sollte es dazu kommen, würde Deutschland nach einem EU-einheitlichen Verfahren eine Frühwarnstufe auslösen. In Europa insgesamt sind die Gasspeicher zu 26,2 Prozent gefüllt.