Dafür will der bundeseigene Konzern seine Kooperation mit der französischen Bahn SNCF erweitern. Bisher fahren deutsche ICE und französische TGV-Hochgeschwindigkeitszüge schon zwischen Paris und Frankfurt (Main) sowie Stuttgart und München. Außerdem will die Bahn “früher oder später„ ICE nach London fahren.

Die Umsetzung der Verbindung nach England werde noch durch “bemerkenswerte Zulassungsbeschränkungen„ für den Eurotunnel unterhalb des Ärmelkanals behindert, so Grube. “Der ICE 3, der modernste Zug überhaupt, kommt durch jeden Alpentunnel, aber durch den Eurotunnel darf er nicht.„