"Die Zuversicht wächst, die Geschwindigkeit des Rückgangs hat sich verlangsamt", sagte die Sprecherin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga), Stefanie Heckel, gestern in Berlin. Das Gastgewerbe setze große Hoffnungen auf die Fußball-WM in Deutschland. Das Umsatzpotenzial für Hotels und Gaststätten bezifferte der Verband auf 500 Millionen Euro. Damit könnte die Branche im Jahr 2006 ein Plus von 1,5 Prozent erreichen. In den ersten beiden Monaten lagen die Gastgewerbe-Umsätze nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden um 0,4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. (dpa/B.M.)