In den Verhandlungen geht es auch um Regelungen zur Altersteilzeit und zur Übernahme von Azubis.

Q-Cells baut Solarpark in Brandenburg

Das börsennotierte Fotovoltaik-Unternehmen Q-Cells errichtet nach eigenen Angaben Europas größten Solarpark in der Stadt Brandenburg/Havel. Dieser habe eine Kapazität von 91 Megawatt, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Damit könnten rund 22 500 Haushalte jährlich mit erneuerbarer Energie versorgt und ein Ausstoß von rund 50 000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr vermieden werden.

Das Projekt entsteht auf der 200 Hektar großen Fläche des einstigen Militärflughafens Brandenburg-Briest.

BWA Cottbus-Lausitz wählt neuen Vorstand

Der Wirtschaftsclub Cottbus-Lausitz im Landesverband Berlin-Brandenburg des Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA) hat einen neuen Vorstand gewählt. Ihm gehören neun Unternehmer an, teilte der BWA am Donnerstag mit. Marlies Poredda von der gleichnamigen Spedition aus Cottbus ist zur Präsidentin gewählt worden; Andre Barsig von der Cottbuser PCS-Procatering Service GmbH und Steuerberater Dirk Rosenbaum wurden zu Vizepräsidenten bestimmt. Die Neuwahl war wegen des Rücktritts des bisherigen Präsidenten Jürgen Lidzba notwendig geworden.

RWE Dea sucht im Wattenmeer nach Öl

Der Ölförderkonzern RWE Dea will im Wattenmeer an der deutschen Nordseeküste nach Öl suchen. An vier Punkten im schleswig-holsteinischen und niedersächsischen Wattenmeer will der Konzern senkrechte Bohrungen niederbringen. So sollten vermutete Reserven von insgesamt rund 23 Millionen Kubikmetern Erdöl nachgewiesen werden, teilte RWE Dea am Donnerstag in Hamburg mit. Die entsprechenden Anträge würden bald in beiden Bundesländern eingereicht. RWE Dea fördert gemeinsam mit Wintershall bereits seit mehr als 20 Jahren Öl aus dem Feld Mittelplate.