Das Programm startet im Jahr 2013 und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene aus dem EU-Ausland im Alter von 18 bis 35 Jahren. Unter anderem werden Sprachkurse finanziert. Dies sei wichtig, da die deutsche Sprache eine große Hürde sei, betonte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker. Auch die Kosten für Anerkennungsverfahren sollen übernommen werden. Die genauen Inhalte des Programms würden gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks festgelegt.