Durch den Einsatz der Brennstoffzelle nicht nur für den Auto-Antrieb, sondern auch im Gebäudebereich sollen 30 Prozent des bislang eingesetzten Erdgases eingespart werden können. Das teilten Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) und Vertreter der Industrie gestern beim Start des Pilotprojektes "Callux" mit. Das Ministerium beteiligt sich an dem 86 Millionen teuren "Callux"-Projekt" mit 40 Millionen. "Ziel ist es, bis 2015 Brennstoffzellen-Technik an den Markt zu bringen", sagte Tiefensee. dpa/sha