| 02:38 Uhr

Brandenburgs größte Bildungsmesse startet am Freitag in Cottbus

Cottbus. Von 10 bis 17 Uhr öffnet am Freitag und Samstag die Impuls in der Messe Cottbus für alle Jugendliche in der Berufsorientierungsphase, Absolventen und Berufseinsteiger sowie Interessierte jeden Alters zum 14. Mal ihre Türen. Margarethe Köhler

Zum Preis von 3 Euro (ermäßigt ein Euro) können die Besucher auf 5000 Quadratmetern Fläche rund 220 Aussteller aus elf Bundesländern besuchen. Die Schwerpunktthemen Berufsorientierung, Ausbildung und Praktika/Studium und Absolventenvermittlung/Weiterbildung und Umschulung/Personaldienstleistung und Arbeit/Existenzgründung sowie Unternehmensentwicklung bieten ein großes Ausstellungsspektrum an und helfen so, Suchenden einen Überblick und vor allem einen Job zu vermitteln. Insbesondere werdende Azubis kommen mit mehr als 300 angebotenen Lehrberufen auf ihre Kosten. Doch auch alle anderen Besucher sollten zahlreiche neue Attraktionen und Aussteller finden. Neu dabei sind nämlich etwa 30 Ausbildungsbetriebe sowie ein vergrößertes Angebot an dualen Studiengängen. Auch die Polizei, der Bundesnachrichtendienst, die Bundespolizei, der Zoll und die Bundeswehr stellen erstmals in einer "Blaulichtstraße" ihre jeweiligen Laufbahnen praktisch vor. Präsentiert werden außerdem Grüne Berufe in der Forstwirtschaft oder in einem der führenden Säge- und Holzbearbeitungsunternehmen Europas, im Gartenbau- und Landschaftsbau oder in anderen landwirtschaftlichen Betrieben. Über 350 verschiedene Studienrichtungen informieren Universitäten, Hochschulen und Berufsakademien vor Ort. Selbstverständlich sind auch wieder die Industrie- und Handelskammer, die Landeszahnärztekammer, die Rechtsanwaltskammer und die Landesärztekammer mit mehr als 150 Ausbildungsberufen vertreten.

www.impuls-cb.de