ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

Brandenburger IHK fordern Aussetzung der Mauterhöhung

Cottbus. Wegen der Auftragseinbrüche bei vielen Transportunternehmen soll die zu Jahresbeginn in Kraft getretene Mauterhöhung bis Ende 2010 ausgesetzt werden. Das fordern die Industrie- und Handelskammern (IHK) Cottbus und Ostbrandenburg und bitten in einem offenen Brief Brandenburgs Infrastrukturminister Reinhold Dellmann (SPD) um Unterstützung. Eig. Ber./mic

"Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Lage im Verkehrsgewerbe sind zusätzliche Belastungen nicht mehr zu verkraften. Die Kostensituation in der Transportbranche muss entschärft werden, um dem weiteren Abbau von Arbeitsplätzen entgegen zu wirken und den Unternehmen notwendige Spielräume zur Existenzsicherung zu geben", erklären Wolfgang Krüger, Hauptgeschäftsführer der IHK Cottbus, und Gundolf Schülke, Hauptgeschäftsführer der IHK Ostbrandenburg. Eig. Ber./mic