"Eine Streiksituation ändert an dieser Aussage nichts", so Ringel.

Vom Betriebsrat der Post sei dem Landesamt für Arbeitsschutz gemeldet worden, dass am vergangenen Sonntag 900 freiwillige Helfer in der Region Berlin/Brandenburg Pakete ausgeliefert hätten. Daraufhin habe das Landesamt die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Für eine Ausnahme vom Verbot der Sonntagsarbeit müsse die Deutsche Post beim Landesamt für Arbeitsschutz einen Antrag stellen, betonte Ringel. Da ein solcher Antrag nicht vorliege, könne ein Bußgeld verhängt werden. "Sollte der Aufsichtsbehörde bekannt werden, dass weitere Verstöße bevorstehen, werden auch in Brandenburg anlassbezogen Kontrollen an Sonntagen durchgeführt", erklärte die Sprecherin.