Die Höhe der Zahlungen wollte er jedoch nicht kommentieren. Dem Bericht zufolge hat das Unternehmen einen niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag gezahlt. Bosch hatte zu Jahresbeginn fehlerhafte Dieseleinspritzpumpen an DaimlerChrysler, BMW und Audi geliefert, was zu Produktionsverzögerungen bei den Autoherstellern führte. (ddp.vwd/rb)