ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

BMW baut jetzt den Rolls Royce

London.. BMW hat mit dem Bau von Rolls Royce begonnen und betont, dass die Limousine ihren englischen Charakter behalten wird. Das neue Modell wurde gestern erstmals vorgestellt.

Mit Beginn des Jahres 2003 hat der Münchner Autohersteller von VW die Rechte für den Namen der englischen Luxuslimousine übernommen. Der von BMW entwickelte neue Rolls Royce wird künftig in einer fast 100 Millionen Euro teuren neuen Fabrik in Goodwood hergestellt, einem "Musterbeispiel für grüne Architektur". Das bisherige Rolls Royce-Werk in Crewe ist im Besitz von VW. BMW hatte sich 1998 jedoch für 40 Millionen Pfund die Namensrechte ab 2003 gesichert. (dpa/maf)